Runde 4 – ein schwarzer Tag!

Die 4. Runde gewann Schwarz glatt mit 7,5:1,5 – darunter befanden sich auch noch besonders schwarze Momente – in der Spitzenbegegnung konnte Hauke überhaupt nicht in die Partie finden, so dass die Partie als eine der ersten zu Ende ging (s. Partienteil). Aber Markus lässt eben auch nichts zu und demonstriert bisher Überlegenheit – getragen vielleicht vom Oberligaaufwind!? Nach Runde 5 könnte zumindest der Titel “Clubmeister” so gut wie vergeben sein, wenn Chrisitan sich nicht mit aller Kraft wehrt … aber immerhin darf er ja mit Schwarz antreten!
Dass die dunklen Klötze nicht ausschließlich positiv gelaunt waren, musste Matthias spüren, nachdem er in einer wilden Partie den Überblick noch stärker verloren hatte als Sven, der mutig und korrekt zunächst eine Qualität opferte und aus Ermangelung eines klaren Gewinnweges mit einem Figurenopfer überreagierte, dessen psychologische Wirkung aber so groß war, dass es nicht durch die Prüfung fiel … Nominell war dies eine große Überraschung – eine noch größere gelang Malte mit einem gut gespielten Drachen gegen Martin Schmuck!
Zum Abschluss sei noch erwähnt, dass Martin Riederer aus persönlichen Gründen das Turnier abbrechen muss – sehr schade; denn es hat ihm Spaß gemacht und er wäre bestimmt noch ein Prüfstein für den ein- oder anderen Mitfavoriten geworden. Positiv daran ist nur, dass das Freilos eingepackt werden kann.

Schönes Wochenende – inklusive Kibitzen bei der WM oder der Team-EM! Bezüglich der Quote entschiedener Partien liegen wir übrigens ganz weit vorn!

Thomas