Informationen des Sportbundes und des Schachbundes zur Vermeidung der Coronavirusausbreitung

Liebe Diogenes*innen,

der Hamburger Schachverband und die übergeordneten Verbände haben den Turnierbetrieb vorerst eingestellt. Diese Regelung wurde bis zum 30. 4. gemäß Senatsverfügung ausgedehnt. Den aktuellen Stand findet Ihr hier beim HSchV und dort auch regelmäßige Einladungen zu Online-Blitzturnieren. Die derzeit noch angezeigten Termine für unseren Club sind bis dahin ebenfalls ungültig – der LAB bleibt geschlossen!Mehr lesen

Weihnachtsblitz – und am 23. machen wir doch nochmal auf!

Am Montag waren immerhin 14 Spieler bereit, sich vorm Weihnachtsbaum die Züge um die Zipfelmützen zu zocken:

Markus gewann wie eh und jeh und suchte als Erster aus – ganz schön clever!  Auf den Plätzen ging es spannend zu und diejenigen, die den Julklapp genannten Risikogeschenketausch eingingen, nahmen was zum Denken oder Genießen mit nach Haus.

BGP191216

Genießt glückliche Feiertage mit glücklichen Menschen – und schaut gern am 23. 12. nochmal rein, es haben sich schon ein paar Diogenesen verabredet – am 30.12. bleibt der Schachclub geschlossen.

Offene Clubmeisterschaft 2019 – Turniersieger und Clubmeister ist Christian Laqua!

09. 12. 2019

Jou, herzliche Glückwünsche nochmal an Christian! Und nun auch an alle anderen Preisträger und DWZ-Gewinner unter denen Heriberto Gonzalez Leon und Lukas Quitzau herausragten und deutlich über ihren üblichen Durst aus dem Punktepool soffen!

Openpreise:        Christian Laqua & Holger Henrich

<2000-Preise:   Heriberto Gonzalez Leon & Achim Jürgens & Torsten Johanssen

<1700-Preise:    Lukas Quitzau & Sven Böttcher

Kennzeichnend für unser Turnier sind neben dem hohen Süßigkeitenverbrauch ein (vielleicht dadurch bedingter?) extremer Kampfgeist: gerade mal 16% Remisquote (und in Runde 7: 0%!) als Folge recht mutiger Spielanlagen! Wenn man einen geometrischen Blick auf die Abschlusstabelle wirft, fallen zwei quadratische Löcher auf: Platz 4 bis 7 und Platz 8 bis 12 spielten nur 3 von 16 möglichen Begegnungen aus – eine Folge der etwas zu geringen Teinehmerzahl für 7 Runden Schweizer System. Dadurch kam es in der letzten Runde auch zu dann unüblich großen DWZ-Differnzen, so dass z. B. Micheles nominelle Chancen auf einen Treppchenplatz in seiner Kategorie mit der Auslosung zur 7. Runde viel kleiner waren als die der direkten Konkurrenten.

Was ist also das Ziel für die Zukunft? Mehr Teilnehmer! So 20 – 30 wären eine schöne Zahl, liebe Diogenesen und liebe Gäste! Kommt wieder und mehrt euch  – ihr wisst wie ich es meine! Wir werden weiter immer schön fröhlich bleiben.

Vielen Dank an alle die hier und da mit angepackt und aufgeräumt haben. Allen ein frohes Weihnachtsfest und eine glückliche Ankunft in 2020!

VM19-R7-Erg

VM19-R7-Tab

Mehr lesen