Dio 2 – viel Luft nach oben

Dieser Artikel ist von Dominik. In guter alter Tonnen-Tradition werde ich (Markus) mit [*] – versehen meinem Müll dazugeben:

Dio 2 in Top-Besetzung (mit dem oft kopierten, selten erreichten Markus H. [* Kampfname ‘Mr. Prophylaxis’] an Brett 1) gegen HSK 8, offenbar ersatzgeschwächt. Was soll da schiefgehen? Naja, so einiges.

Zuerst gibt es einen kampflosen Punkt von Leon an Brett 4. Dann geht aber doch einiges schief, trotz hoher DWZ-Überlegenheit an den meisten Brettern: Markus an 1 kommt irgendwie nicht richtig in die Partie und muss schließlich Remis machen [* Gegner spielte die ganze Zeit gut und lehnte sogar ein Remis von mir ab, das muss man sich mal vorstellen!]. Auch Holger B. an 6 kann sich, wenn ich das richtig gesehen habe, nur mit Mühe in ein Dauerschach retten. Bei Christian [* L., Kampfname ‘Kommander Kalla’] an 7 riecht es mit ungleichfarbigen Läufern im Endspiel nach Remis, allerdings sind auch noch Türme auf dem Brett [* Stimmt nicht, Stellung war klar gewonnen!]. Michael spielt an 2 eine typische Michael-Partie – erst geht es langsam los, dann geht es rund und am Ende gewinnt meistens Michael. So auch diesmal, stark [* Ein wunderschönes Matt am Ende] ! Zwischenzeitlich hat Kai festgestellt, dass sein Gegner an 8 auf dem Papier eher an Brett 1 gehört. Diese seltsame Aufstellung führt zum ersten vollen Punkt für den HSK. Ralf an 3 lehnt zunächst Remis ab, um dann plötzlich mit einem Bauern weniger im Turmendspiel zu landen. Ähnlich bei mir an 5: Erst ein (implizites) Remisangebot [* Du kannst uns mit Deiner eloquenten Kommunikation nur partiell imponieren] abgelehnt und plötzlich stehe ich gegen einen doch recht soliden Jugendlichen komplett hinten drin. Geht da also noch was für den HSK? Nein! Erst gewinnt Christian sein Endspiel doch noch irgendwie [* Müller- und Markus-Training zahlt sich dann doch irgendwann mal aus], dann macht mein Gegner kurz nach der Zeitkontrolle seinen einzigen, dafür allerdings fatalen Fehler – ein unverdienter Sieg. Und last but not least kann auch noch Ralf seinen Gegner dazu bringen, soviel Bedenkzeit für das Turmendspiel zu verbrauchen, dass am Ende keine mehr übrig ist [*Müller- und Markus….] – noch ein voller Punkt!

In Summe also 6-2 für uns, aber in der Höhe war dieser Sieg absolut nicht verdient und wenn wir wirklich um den Aufstieg mitspielen wollen, ist noch viel Luft nach oben [*8:0 oder was willst Du?] !

Dominik