2. Internationales Bad Schwartauer Schachopen

Vom 27.12.-30.12 besuchte ich aus Ermangelung des Ani-Cups, der dieses Jahr nicht stattfand, dieses Jahr die Lübecker Nachbarstadt. Das Turnier fand in der Turnhalle einer Schule statt und ich kann nur Positives vermelden: Viel Platz, kein Lärm, gute Luft, Bad Schwartau ist eine schöne Stadt, viele Restaurants, alles fussläufig erreichbar.

In den ersten 4 Runden hatte ich deutlich schwächere Gegner, die ich allesamt bezwang. Runde 5 bekam ich einen IM, allerdings ‘nur’ IM Sawadkuhi mit Elo 2145. Er klammerts erfolgreich das Remis.

In Runde 6 hatte ich den an 2 gesetzen GM Voloshin. Er bot mir schon nach 6 Zügen remis an, was ich aber aufgrund obskurer Eröffnung sofort ablehnte. Nach und nach überspielte ich ihn und nach seiner/ zum Schluss beiderseitiger Zeitnot hatte ich 4 Bauern mehr und Mattangriff. Im 42. Zug mit noch 30 Minuten Rest gab er nicht auf, sondern überlegte 29:55 Minuten (kein Witz!), zog einen Zug, ich antwortete, und er liess dann die restlichen 5 Sekunden ablaufen. Bis auf das Schauen vom Film “Borat” waren das wohl die überflüssigsten 30 Minuten meines Lebens.

In der letzten Runde hatte ich Weiss gegen den an 1 gesetzten GM Epishin, der bis dahin 6/6 hatte. Ich bot schnell remis an, was er zu meiner Überraschung annahm. Mit 6/7 war ich klarer Zweiter und konnte die Reisekosten bei weitem wieder reinholen. Außerdem hatte ich mit Elo-Leistung 2484 mein bisher stärkstes Turnier.

Die Endtabelle könnt ihr hier sehen, dort gibt es demnächst auch Fotos:

http://schachinschwartau.de/2-internationales-bad-schwartauer-schachopen-2015/tabellen/7-runde/