Ein regnerischer Tag in Lauenburg

Am Samstag fand das 27. Lauenburger Open im Schnellschach im Hotel Bellevue in Lauenburg statt. Als Diogenese war leider nur ich dabei, da Markus krankheitsbedingt absagen musste. Man traf aber einige bekannte Gesichter aus den Hamburger Vereinen. Insgesamt war das Turnier aber nicht so stark besetzt, so dass man auch als spielstarker 1900er durchaus Chancen auf einen Preis hatte. Gespielt wurden 7 Runden Schweizer System mit 30 min. pro Spieler und Partie.

Ich startete mit 2/3 relativ gut, verlor dann aber zweimal in ausgeglichenen Stellungen durch mein altbekanntes Zeitproblem, um dann in den letzten beiden Runden gegen nominell schwächere Gegner wieder zu gewinnen. Insgesamt also eher ein durchschnittliches Ergebnis. Sieger wurde mit 6/7 Jonah Krause aus Bargteheide.
Spielbedingungen und Organisation waren gut. Das etwas in die Jahre gekommene Hotel Bellevue wirkt auf den ersten Blick etwas antiquiert, hat jedoch dadurch auch einen gewissen Charme. Vom Restaurantbereich hat man einen tollen Elbblick, der am Samstag leider sehr verregnet war. Die Preise der Gastronomie sind allerdings auch auf Hamburger Niveau, obwohl es “Sonderangebote” a la Curry Pommes und Schnitzel gab. Die Wartezeiten zwischen den Runden verbrachte ich mit der Lektüre des LSV Kickers, der über die neusten Transfers in der Region berichtet. Eine Abschlusstabelle findet sich hier. Es folgen noch ein paar Fotos.

IMG_20150905_181625414_HDR_scaled

IMG_20150905_181700366_HDR_scaled