SC Diogenes 3: Erwartete Pleite gegen Bille

Soeben endete unser Heimkampf gegen Bille. Auch wenn wir mir einer beinahe bestmöglichen Aufstellung antraten – Michael, Holger, Kai, Hans Werner, Achim, Sven, Fabian und Ersatzmann Klaus -waren wir gegen den fast in Bestbesetzung angetretenen Gegner am Ende ohne echte Chance. Obwohl wir nach 2 Stunden eigentlich noch überall recht ausgeglichen standen.

Das erste Remis lieferte Michael. Doch dann schlug bei Fabian (Ankunft 19:30) und Klaus (Ankunft 19:55) die Zeitproblematik zu und wir lagen 2 Punkte hinten. Kurz danach manifestierte sich auch mein Entwicklungsnachteil, dennoch war es etwas peinlich, den Figurenverlust erst in dem Moment zu sehen, wo der Springer geschlagen wurde. Doch dann schlugen wir zurück – sowohl Holger als auch Kai konnten gewinnen – 2,5:3,5. War noch was drin? Nicht wirklich – Sven hatte mittlerweile ein Endspiel mit einem Minusbauern, und Hans Werner hatte seinen materiellen Nachteil schon etwas länger. So blieb es bei den 2,5 Punkten. Bei optimalen Verlauf wäre vielleicht was drin gewesen, aber am Ende setzte sich die Qualität doch durch.

SC Diogenes 3 – achtbare Niederlage in Barmbek

Im Grunde genommen in jeder Saison spielt Diogenes 3 einmal gegen Barmbek. Doch während es bis vor 2 Jahren i.d.R. enge Kämpfe gegen Barmbek 3 waren, konnten wir letzte Saison einen erstaunlich klaren Sieg gegen Barmbek 2 einfahren, um in diesem Jahr mal gegen Barmbek 1 spielen zu “dürfen”. Von daher waren wir wieder einmal klarer Außenseiter, schließlich ist diese Mannschaft bis zum Brett 9 mit Spielern > 1900 besetzt. … Mehr lesen

SC Diogenes 3: Theoretischer Teilerfolg gegen HSK 8

Nachdem wir in den ersten 3 Runden immerhin 3,5 Brettpunkte geholt hatten, durften wir gestern erstmals gegen eine Mannschaft aus den Top 3 der Setzliste antreten. Zur Einstufung: bei einer Aufstellung rein nach Zahlen würde von unserer geplanten Stammbesetzung Kai als zweitbester unserer Spieler beim Gegner an 8 spielen (wenn man Merijn van Delft als Dummy betrachtet). Allerdings hatten wir insofern etwas Glück, dass der HSK diesmal 3 Ersatzspieler (aus 3 verschiedenen Mannschaften!!!) benötigte, da die nominellen Bretter 1,3,4,6 und 7 fehlten – was die reale DWZ-Differenz auf 157 Punkte reduzierte, ich war sogar von den Zahlen her Favorit.

Mehr lesen

SC Diogenes 3 bei HSK 7 – erstes Saisonziel erreicht

Gestern Abend traten wir bei HSK 7 an – theoretisch einer unserer spielbareren Gegner, aber praktisch…

Zumindest eines meiner unrealistischen Saisonziele haben wir – dank Kais Überredungskünsten – erreicht: Erstmals konnten wir mit 8 Mann antreten. Unglücklicherweise wieder nur dadurch, dass wir diesmal 3 Ersatspieler benötigten. Und da die Stärke von HSK7 in der mannschaftlichen Geschlossenheit – sowie der Möglichkeit, mit Michael Kurth einen 2000er als Ersatzspieler aufzubieten, kam es zumindest hinten zu einem klaren Mismatch. Und aus einer theoretischen DWZ-Differenz von im Schnitt 109 wurden real 229 Punkte. … Mehr lesen